Polieren

Der Trend zum Einsatz von Badarmaturen, Möbelbeschlägen, Küchenarmaturen, Türbeschlägen, Türklinken, Kochtöpfen, Zierabdeckungen, Zierleisten, Zierverkleidungen, Wurzelholz, Armaturenverzierungen, Karosserieteile, Felgen, Spülbecken, Implantaten, Sanitärprodukten als Designobjekte steigert den Anspruch im Finish vor der Oberflächenbeschichtung. Eine neue Roboterzelle für die Polierbearbeitung hochwertiger Teile mit aufwändigen 3D-Konturen produziert bei Kunden von SHL die geforderte hohe Qualität und ein Plus an Flexibilität. Hohe Ansprüche an Design und Qualität bei großer Variantenvielfalt stellen stetige Herausforderungen an die Produktionsanlagen und Produktionssysteme rund um die Poliertechnologie – seien es Poliermaschinen, Polieranlagen, Polierroboter oder Transferstraßen und Fertigungslinien. Wir als Systemhaus verfügen über die Kernkompetenz für schlüsselfertige Roboterzellen in der mechanischen Oberflächentechnik und im automatisierten Werkstück-Handling und Werkzeug-Handling.

Durch ihren konsequent modularen Aufbau können SHL-Polierzellen bis auf Spezifikationen wie Greifer, Aufnahmen, Wechselpaletten, Kontaktscheiben oder das Arbeitsprogramm aus Standard-Komponenten (Polieranlage, Poliermaschine, Polierroboter) individuell konfiguriert werden. Basis der Zellen sind stationäre und schwenkbare Poliermaschinen, die als standardisierte Einzel- oder Doppelmaschinen zum Polieren zur Verfügung stehen.

zurück